AllgemeinesHochzeit

Freie Trauung auf dem Sippelshof

Freie Trauung

Viele meiner Brautpaare buchen mich ungefähr ein Jahr vor ihrer Hochzeit. Doch dieses Jahr war bekanntlich alles ein bisschen anders. Und so bekam ich nur acht Wochen vor dem Hochzeitstermin eine Anfrage von Jennifer und Dominik. Die beiden hatten bereits so viel Zeit und Liebe in die Vorbereitungen ihres Tages investiert und alles genauestens geplant. Aber dann kam Corona und die beiden waren gezwungen in vielen Dingen alles noch einmal neu zu planen. Und das nur wenige Wochen vorher. Aber die beiden haben voller Mut und Zuversicht an ihrem Tag festgehalten, haben die Herausforderung angenommen und sich nicht unterkriegen lassen. Und es hat sich mehr als gelohnt!

Traumhafte Location

Bereits als ich an ihrer Location ankam, war ich sofort begeistert. Ich bin in der Regel immer eine Stunde vor Beginn der Trauung vor Ort, so bleibt mir genug Zeit, um mein Equipment aufzubauen, mich mit den Musikern abzustimmen und zu schauen, dass alles so aufgebaut ist, wie ihr es euch gewünscht habt. Der Sippelshof ist ein richtig uriger Bauernhof, mitten in der Natur mit Schweinen, Kühen und Hühnern. Gleichzeitig sind die Räumlichkeiten für Hochzeiten mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Alle Brautpaare, die von einer romantischen Scheunenhochzeit träumen, finden hier genau die richtige Location. Die Trauung kann draußen auf einer Wiese gefeiert werden oder wie bei dieser Hochzeit auf dem unglaublich schön dekorierten Heuboden stattfinden – ihr merkt schon, wie sehr ich mich in den Sippelshof verliebt habe und aus dem Schwärmen kaum herauskomme!

Heiraten mitten in der Natur
Heiraten mitten in der Natur
Feiern in der Dekoscheune
Feiern in der Dekoscheune

Aber egal wie traumhaft die Location auch sein mag, am Ende spielt sie immer nur eine Nebenrolle. Denn absolut nichts kann die Emotionen von euch und euren Gästen ersetzen. Eure Freude und Liebe zueinander, die Freudentränen, Umarmungen und Zuneigung eurer Familie und Freunde, die geteilten Momente an diesem Tag sind das, was euch immer in Erinnerung bleiben wird und das was wirklich zählt.

Die Momente vor der Trauung

Kurz vor Beginn der Trauung gehe ich immer noch einmal zur Braut, damit sie die Gewissheit hat, dass die Trauung erst dann startet, wenn sie soweit ist. Es ist für mich jedes mal ein einzigartiger Moment, wenn ich die Braut das erste Mal in ihrem Kleid sehen darf – diese wenigen Minuten vor der Trauung, wenn die Aufregung, Vorfreude und Liebe greifbar scheint und sowohl die Braut als auch der Bräutigam von innen heraus strahlen. Einfach magisch! Ich erinnere mich noch genau, wie ich um die Ecke ging und Jenny bereits mit ihrem Papa bereit stand. Sie sah in ihrem Kleid und dem dazu passenden Brautstrauß wunderschön aus und hatte dabei so eine unglaubliche Ausstrahlung, dass ihre Freude über diesen Tag nahezu greifbar war.

Freie Trauung auf dem Heuboden
Unvergleichliche Atmosphäre

Jenny und Dominik habe ich als zwei absolute Herzensmenschen kennengelernt. Ihre Freude über diesen Tag war so greifbar, dass es ihnen mühelos gelungen ist während der Trauung eine unbeschreibliche Atmosphäre zu schaffen, die jeden in ihren Bann gezogen hat. Es gab so viele emotionale Momente, doch mein persönlicher Höhepunkt war ohne Frage das Ehegelübde der beiden. Es hat jeden so tief berührt und war unfassbar schön. Auch mir fehlten die Worte. Man spürte in diesem Moment so sehr die bedingungslose Liebe, die die beiden füreinander empfanden. Es war ein unvergesslicher Abschluss der Zeremonie.

Persönliches Ehegelübde
Persönliches Ehegelübde

Während der Trauung gab es noch einen kleinen Moment, der so nicht planbar ist. Ich fand ihn aber so toll, dass er mir in Erinnerung geblieben ist. Es hatte sich ein Schmetterling auf den Heuboden verirrt und flatterte dort eine ganze Zeit über den Köpfen der Gäste. Doch plötzlich entschied er sich zum Brautpaar nach vorne zu fliegen und setzte sich genau auf den linken Träger des Brautkleids. Dort verharrte er einige ganze Weile, als wäre genau das sein Platz. Er sah dabei aus wie ein lebendiges, einzigartiges Schmuckstück. Ich fand das so romantisch!

Freie Trauung
Freie Trauung

Liebe Jenny, lieber Dominik, ich bin sehr dankbar, dass ihr mir innerhalb so kurzer Zeit euer Vertrauen geschenkt habt! Ich freue mich, dass ich einen kleinen Teil zu eurem unvergesslichen Tag beitragen durfte. Für die Zukunft wünsche ich euch, dass sich eure Träume erfüllen und ihr gemeinsam mit eurer offenen und herzlichen Art allen Stürmen des Lebens standhaltet!

Eure Laura

Feedback von Jennifer und Dominik

Wir haben Laura relativ spontan gebucht und dies war die beste Entscheidung! Sie arbeitet sehr professionell und ist mit ganz viel Herz bei der Sache. Die Kommunikation lief jederzeit problemlos, vom ersten Kontakt bis hin zur Trauung konnten wir uns jederzeit bei Ihr melden. Beim ersten Gespräch hat Laura uns schon so viele Tipps gegeben, obwohl wir Sie noch nicht fest gebucht hatten.
Die Rede war dann einfach der Wahnsinn! Sie hat uns abgeholt und mitten ins Herz getroffen, war emotional und hat uns komplett widergespiegelt.
Wir würden Dich immer wieder buchen.
Danke für so wundervolle Worte, liebe Laura!

Die wunderschönen Bilder wurden mir freundlicherweise von Teresa Fink zur Verfügung gestellt.

Noch mehr Beiträge zu Freien Trauungen findet ihr hier.