AllgemeinesHochzeit

Freie Trauung im Innovision Center

Mitte September durfte ich eine Freie Trauung im Innovision Center gestalten. Bereits bei der Ankunft war ich von der Location absolut begeistert. Der ganze Gebäudekomplex strahlt eine einzigartige futuristische Atmosphäre aus und ist gleichzeitig unheimlich idyllisch neben einem See gelegen. Die Freie Trauung fand auf der Wiese neben dem verglasten Pavillon, in dem später gefeiert wurde, statt. Im Hintergrund war der See hinter einem kleinen Steg zu sehen – es war einfach ein wundervolles Ambiente.

Das erste Kennenlernen

Das erste Kennenlernen von Angelina, Christoph und mir fand aufgrund der großen Entfernung per Videoanruf statt. Vor allen Dingen wenn ihr weiter entfernt wohnt ist das eine tolle Möglichkeit, um ein erstes unverbindliches Gespräch zu führen. Für das große Traugespräch, in dem wir sämtliche Details zum Ablauf besprochen haben und in dem mir das Brautpaar seine Geschichte anvertraute, haben wir uns dann persönlich getroffen. Während eines gemütlichen Brunchs haben mir die beiden ihren gemeinsamen Lebensweg erzählt. Neben zahlreichen witzigen Anekdoten aus ihrer Beziehung habe ich mit Angelina und Christoph auch über das Geheimnis ihrer Beziehung gesprochen und was die beiden vor allem auch als Menschen ausmacht. Es war ein toller Vormittag!

Die Freie Trauung

Obwohl die Freie Trauung im September stattfand, erwartete das Brautpaar ein strahlender Sonnentag mit hochsommerlichen Temperaturen. Als Auftakt der Trauung zog die Braut gemeinsam mit den süßen Blumenmädchen und ihrem Bruder ein. Ich liebe diesen Moment, wenn die Braut einzieht – er ist jedes Mal absolut wunderschön! Zu Beginn haben wir eine kleine Zeitreise unternommen, um die gemeinsame Geschichte von Angelina und Christoph noch einmal Revue passieren zu lassen. Im Anschluss trug ein gemeinsamer Freund eine Geschichte vor, welche sich das Brautpaar für die Zeremonie gewünscht hatte.

Brautpaar
Freie Trauung

Danach wurde es besonders emotional, denn Freunde und Familie kamen nach vorne und gaben dem Brautpaar Wünsche mit auf den Weg.

Wünsche der Gäste

Einen weiteren ganz wundervollen Moment gab es nach dem Jawort, als die kleine Tochter des Brautpaars die Ringe für ihre Eltern brachte.

Ringtausch

Nach dem Ringtausch wurde mir bei dieser Trauung eine ganz besondere Ehre zuteil, denn ich durfte das persönliche Ehegelübde, das die beiden für den jeweils anderen vorbereitet hatten, vorlesen.

Persönliches Ehegelübde

Es war ein einmaliger Abschluss der Trauung und nach dem Brautkuss zog das Brautpaar, gefolgt von den Gästen, zum Sektempfang.

Liebe Angelina, lieber Christoph, ich bin unglaublich dankbar, dass ihr mir euer Vertrauen geschenkt habt und ich gemeinsam mit euch eure wundervolle Trauung gestalten durfte. Ich wünsche euch für euren gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute!

Eure Laura

 

Die Bilder wurden mir freundlicherweise von Fotozon zur Verfügung gestellt.

Noch mehr Beiträge zu Freien Trauungen findet ihr hier.