AllgemeinesHochzeit

Freie Trauung im Landhaus Odaia

Freie Trauung im Landhaus Odaia

Im November durfte ich meine erste Freie Trauung im Winter im Landhaus Odaia gestalten. Und was soll ich sagen? Hochzeiten müssen definitiv nicht im Frühjahr oder Sommer stattfinden. Die Freie Trauung von Anna-Katharina und Florian fand im Gewölbekeller der Location statt. Dank zahlreicher Kerzen und dem Kaminofen herrschte eine unglaublich romantische und gleichzeitig auch sehr persönliche Atmosphäre.

Freie Trauung im Landhaus Odaia
Absolut individueller Einzug des Brautpaars
Besonderer Einzug des Brautpaars

Das Brautpaar hatte einen ganz besonderen Einzug als Überraschung für die Gäste vorbereitet. Als sich die Hochzeitsgesellschaft kurz vor Beginn der Trauung im Gewölbekeller versammelt hatte, baten die Trauzeugen alle nach draußen. Denn das Brautpaar fuhr in Gedenken an den verstorbenen Großvater mit dessen Traktor vor. Natürlich waren alle absolut begeistert! Florian half seiner Anna-Katharina ganz romantisch vom Traktor, sodass auch das traumhafte Kleid die Fahrt völlig unversehrt überstand.

Im Anschluss zogen Anna-Katharina und Florian gemeinsam als Brautpaar in den Gewölbekeller ein und die Hochzeitsgesellschaft folgte ihnen. Es muss also nicht immer der klassische Einzug sein – ihr könnt hier gerne kreativ sein, eurer Fantasie freien Lauf lassen und eure Gäste überraschen! Es war ein wundervoller, individueller Auftakt für die Freie Trauung. Dank der Location herrschte während der Zeremonie eine ganz besondere Atmosphäre. Auch wenn viele von einer Trauung im Freien träumen, so muss ich ehrlich sagen, dass gerade auch Trauungen, die Indoor stattfinden, ein ganz besonderer Zauber innewohnt. Alles wirkt oft viel familiärer und ausgewählter. Es herrschen keine ablenkenden Geräusche, wie Verkehrslärm, was vor allem die Musik noch einmal ganz anders wirken lässt. Auch die Akustik in geschlossenen Räumen ist oft um einiges schöner!

Freie Trauung im Landhaus Odaia
Zeremonie im außergewöhnlichen Gewölbekeller
Beschriftete Holzherzen als symbolische Handlung

Während der Trauung ließen Anna-Katharina und Florian von den Gästen kleine Holzherzen mit Wünschen beschriften. Diese Herzen hängten die Gäste im Anschluss an einen kleinen Holzbaum, sodass das Brautpaar ein wundervolles und zeitloses Andenken an ihre Hochzeit hat. Dank der kleinen Gästeanzahl konnte auch jeder einzeln nach vorne kommen und seinen Wunsch persönlich an den Baum hängen.

Freie Trauung im Landhaus Odaia
Persönliches und wunderschönes Eheversprechen
Persönliches Eheversprechen

Ein absolut unvergesslicher Moment war das persönliche Eheversprechen, welches sich die beiden nach dem Ringtausch gaben. Dieser Moment ist auch für mich immer eine kleine Überraschung, da ich häufig auch nicht weiß, was die beiden einander sagen werden. Aber jedes mal ist es ein absoluter Höhepunkt während der Trauung. Anna-Katharina und Florian haben so wundervolle Worte für einander gefunden, dass dieser Augenblick ausnahmslos jeden emotional berührt hat.

Liebe Anna-Katharina, lieber Florian, ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich gemeinsam mit euch eine so wundervolle Trauung gestalten durfte und wünsche euch für eure Zukunft alles erdenklich Gute!

Eure Laura

 

Feedback von Anna-Katharina und Florian

„Liebe Laura,
vielen Dank für die schöne und persönliche Traurede zu unserer Hochzeit. Du hast unsere Geschichte locker und witzig in deiner Rede aufbereitet. Sogar unsere anfangs skeptischen Gäste waren sehr begeistert. Wir wussten ja selbst gar nicht so genau was da auf uns zu kommt, aber du hast uns vom ersten Moment an begeistert.
Es hätte keine bessere Metapher für uns beide geben können. Auf die ein oder andere Unterbrechung durch unsere kleinen Gäste hast du flexibel reagiert.
Die Kopie deiner Traurede wird sich wundervoll in unser Fotoalbum einfügen.“

Freie Trauung im Landhaus Odaia

Die Bilder wurden mir freundlicherweise von https://www.nicole-porubek.de/ zur Verfügung gestellt.